, ,

UNSERE STIMME ZÄHLT! Die europäische Zivilgesellschaft sucht den Dialog.

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Mo, 08.04.2019
16:30 - 19:00

Veranstaltungsort
Haus der Europäischen Union

Kategorien


EINLADUNG

zu einer Diskussionsveranstaltung anlässlich der Europa-Wahl am 26. Mai 2019

mit den Kandidat_innen für die Europa-Wahl:

  • Mag.a Claudia GAMON, NEOS
  • Camila GARFIAS, MSc, SPÖ
  • Mag. Dr. Othmar KARAS , ÖVP
  • Mag. Werner KOGLER, GRÜNE
  • Mag. Dr. Georg MAYER, FPÖ
  • Dr. Johannes VOGGENHUBER, Initiative 1 Europa / JETZT

Moderation: DI Franz NEUNTEUFL, IGO

In wenigen Wochen sind wir aufgerufen, über die zukünftige Zusammensetzung des europäischen Parlaments zu entscheiden: engagierte Bürger_innen und gemeinnützige Organisationen, ihre Verbände und Netzwerke sind unverzichtbar für das Gemeinwohl und ein Eckpfeiler der Demokratie.

Im Vertrag von Lissabon bekennen sich die europäischen Institutionen zu einem offenen, transparenten und regelmäßigen Dialog mit den repräsentativen Verbänden und der Zivilgesellschaft. Aber wie sieht der Dialog zwischen den europäischen Institutionen und der Zivilgesellschaft abseits von Wahlen aus und welchen Gebrauch machen wir davon? Hier sind alle Beteiligten gefordert.

Hier die Themen, über die wir mit den Kandidat_innen sprechen werden:

Thema # 1:

Politisches Klima, Wertschätzung gegenüber der Zivilgesellschaft

Thema # 2:

Dialog, Partizipation

Thema # 3:

Gemeinnützigkeit, Rahmenbedingungen des 3. Sektors

Themen, über die wir NICHT sprechen und auch keine Fragen zulassen werden: Brexit, Pro und Contra Europäische Union, Zukunftsszenarien für die EU, aktuelle österreichische Tagespolitik, Globalisierung, Klimawandel, Migration, u.v.m.

Wir wollen, dass alle gleichberechtigt und aktiv an der Veranstaltung teilnehmen können, deshalb werden Gebärdensprachdolmetscher_innen vor Ort sein. Durch den Einsatz von interaktiven Medien wird es die Möglichkeit geben, durch Fragen und Abstimmungen die Veranstaltung mitzugestalten.

Mit der Aktion www.diesmalwaehleich.eu lädt das Europäische Parlament die Zivilgesellschaft ein, sich für die Beteiligung an den Europawahlen zu engagieren.

Buchungen

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.

1 Antwort
  1. Heinz Nabielek says:

    o Die Europäische Union ist das größte Friedens- und Wohlstandsprojekt aller Zeiten wir sollten das wertschätzen.
    o Wir müssen jene stoppen, die die Europäische Union zerstören wollen.
    o Wir müssen die europäischen Institutionen in eine Europäische Republik weiterentwickeln.

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.